Letzte Artikel

Reisebüros




Schlagwörter

Wann macht man am besten in Kärnten Urlaub?

Kärnten ist das südlichste Bundesland von Österreich. Es grenzt an die Steiermark, an Tirol, Salzburg und an Italien und Slowenien. In diesem wunderschönen Bundesland können Urlauber so einiges erleben. Wer sich fragt, wann die beste Reisezeit für einige schöne Tage in Kärnten ist, kann sich freuen. Kärnten ist nämlich ganzjährig ein tolles Reiseziel. Frühling und Herbst laden zu herrlichen Wander- oder Radtouren ein, im Sommer können Urlauber in den vielen Kärntner Seen schwimmen und im Winter ist Schifahren angesagt.

Kärnten im Sommer

Ein Sommer in Kärnten ist etwas ganz Besonderes. Das Wetter spielt bis auf einige kleine Regengüsse meist mit und ermöglicht ungestörtes Baden in einem der zahlreichen Badeseen in Kärnten. Der Wörthersee ist wohl der berühmteste See in diesem Bundesland. Er zählt zu den wärmsten Alpenseen und ist knapp 20 km² groß. Aber auch der Klopeiner See, Turner See, Millstätter See, Pressegger See und der Faaker See laden zum Baden und Planschen ein. Häufig findet man Ferienhäuser und Ferienwohnungen in direkter Seelage und mit eigenem Zugang zu einem der Seen. Dies ist vor allem für Wasserratten und Urlauber, die gerne schwimmen oder Boot fahren von Vorteil. Rund um das Wasser gibt es viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Wer gerade nicht mit einem Tretboot oder einem Motorboot fahren möchte, kann auch Wasserski ausprobieren oder sich die fruchtbare Gegend rund um die Seen ansehen. Die herrliche Landschaft lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein und ist auch ideal für lange Radtouren geeignet.

Außerdem gibt es in Kärnten einige Sehenswürdigkeiten. Minimundus, „Die kleine Welt am Wörthersee“ wartet darauf, dass Sie sie erkunden. Hier gibt es nationale und internationale Bauwerke in Miniaturausführung zu sehen. Sehr schön ist auch Happ’s Reptilienzoo, in dem Sie exotische Echsen, riesige Schildkröten und Schlangen begutachten können.

Auch die Kulinarik in Kärnten ist nicht zu verachten. Am besten nehmen Sie abends ein Taxi und fahren damit zu einer der vielen Gaststätten. Hier gibt es typische Hausmannskost, aber auch leichte Küche und einfallsreiche Gerichte. Wer Lust auf Wein, Most und Bauerngeselchtes hat, sollte unbedingt bei einem Buschenschank einkehren und sich verwöhnen lassen.

Kärnten im Winter

Kärnten ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Auch im Winter können Gäste vieles erleben. In den Schiregionen Kärntens, die mit einzigartiger Landschaft und gut präparierten Pisten bestechen, können Sie sowohl Snowboarden als auch Schifahren und die neuesten Wintersport-Trends ausprobieren. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste genehmigt man sich am besten ein zünftiges Mahl auf einer Schihütte und genießt anschließend das heitere Après-Ski-Feeling.


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>