Letzte Artikel

Reisebüros




Schlagwörter

Hochbett im Urlaub gefährlich?

Plant man den nächsten Urlaub mit den Kindern, dann fällt die Wahl häufig auf eine Ferienpension bzw. eine Unterkunft welche sich den Ansprüchen der Kinder anpasst. Dazu zählt natürlich auch ein Hochbett im Urlaub. Die Kinder können darauf herum tollen und sind endlich mal größer als die Erwachsenen. In ihren Köpfen spielen sich wilde Fantasien ab und ihre Augen beginnen zu leuchten. Besorgte Eltern dagegen fragen sich, ob das Hochbett im Urlaub nicht gefährlich werden könnte?
Natürlich wäre ein Sturz aus solcher Höhe mit einer Verletzung verbunden. Während des Spielens schwer vorstellbar, könnte das Kind aber in der Nacht aus dem Hochbett fallen und sich verletzen. Deshalb sollte bei der Unterkunft die Sicherheit überprüft werden. Zunächst einmal sollte das Hochbett einen stabilen Rahmen um die Matratze herum haben. Dieser verhindert das Herunterfallen, falls das Kind sich im Schlaf viel bewegt. Auch am Tage kann das Kind nicht ausversehen nach unten stürzen.
Dann gilt es noch das Hochbett auf seine Festigkeit zu prüfen. Für gewöhnlich werden die Betten über Winkel am Boden verschraubt oder zumindest mit der Wand verbunden. Mit einem kurzen Rütteln an den Standbeinen kann man erkennen, ob das Hochbett gefährlich wackelt oder steht.
Im Zweifelsfall sollte man den Besitzer zur Rede stellen und ihn bitten etwas an der Situation zu ändern. Weigert sich dieser, dann ist dieses Hochbett für den Urlaub zu gefährlich und man sollte sich eine andere Unterkunft suchen. Es geht dabei schließlich um die Sicherheit der Kinder und die eigene, wenn man als Eltern ebenfalls im Hochbett übernachtet!


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>