Letzte Artikel

Reisebüros




Schlagwörter

Der Waschvollautomat als Frontlader

Die Auswahl ist gigantisch groß und die Angebotspalette auch breit gefächert: Wer auf der Suche nach einem Waschvollautomat als Frontlader ist, der hat die Qual der Wahl. Während man früher noch die Toplader oftmals bevorzugte, gibt es heute hauptsächlich Frontlader. Ja, aber was ist das eigentlich? Der Frontlader wird, wie der Name sagt, eben von vorne mit den dreckigen Textilien befüllt. Hier ist die Luke des Waschvollautomaten auf der vorderen Seite und man kann beim Waschvorgang durch das Fenster auch genau zusehen. Der Toplader hingegen, der wird von oben befüllt und man kann beim ihm nicht während der Wäsche zuschauen, wie sie gereinigt wird.

Bestens gereinigt wird sie auf jeden Fall bei beiden Varianten. Jedoch verhält es sich bei dem Waschvollautomat als Frontlader ähnlich wie beim Reisen: Der eine mag es lieber kalt und fliegt in den Norden und der andere mag es lieber warm und reist deshalb lieber in den Süden. Erlaubt ist wie bei vielen Dingen das, was einem eben auch wirklich gefällt. Bei einem Waschvollautomat als Frontlader sind aber genauso wie bei einem Toplader auch andere Dinge unbedingt wichtig: Bei einem Kauf sollte man auch auf die Energiewerte schauen. Denn Energieeffizienz ist bei so einem Haushaltsgerät genauso wichtig wie bei anderen Dingen des täglichen Lebens. Viele Produkte aus dem Bereich der Waschvollautomaten bestechen heute durch einen sehr geringen Stromverbrauch. Sie bieten nicht nur geringe Energiewerte, nein in der Regel kann man den Energieverbrauch auch durch besonders sparsame Programme noch selbst unterstützen. So haben viele Maschinen extra Menues für Wäsche aus Wolle, für sehr leicht verschmutzte Klamotten oder für besondere Schonwaschgänge. Ein Waschvollautomat als Frontlader ist dabei in der Regel ähnlich seinem Kollegen, der von oben befüllt wird, ein wirklich nützlicher Helfer im Haushalt.


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>