Letzte Artikel

Reisebüros




Schlagwörter

Beste Reisezeit Südafrika

Die beste Reisezeit Südafrika zu bereisen gibt es nicht, denn innerhalb des Landes gibt es große Unterschiede je nach Höhe und Nähe zum Meer. Obwohl Südafrika zu den Subtropen gehört, sind die Temperaturen meist eher niedrig und werden von Europäern meist als sehr angenehm empfunden. Südafrika kann man das gesamte Jahr bereisen, vor allem wenn man eine Rundreise anstrebt.

Wer sich etwa im Krüger Nationalpark auf die Spuren der Wildtiere machen möchte, sollte sich für die Wintermonate entscheiden, da die Tiere in diesen Monaten morgens und abends an den Wasserstellen gut beobachtet werden können. Die Regenzeit fällt hier in die Zeit von September bis Mai. Johannesburg hingegen kann man getrost zu jeder Jahreszeit besuchen, da dort das Klima des Hochlandes vorherrscht. Der Winter dort ist trocken, aber auch im Sommer sind die Temperaturen meist gut erträglich.

Die Provinz KwaZulu/Natal ist besonders regenreich, zum Besuch bieten sich deshalb die Herbstmonate April und Mai an. Der meisten Niederschläge fallen im Sommer, wer jedoch an den Küsten baden möchte, kann dies das gesamte Jahr über tun. Die trockenste Region hingegen ist Karoo, denn dort fällt sehr wenig Regen und wenn nur im Sommer. Die Temperaturen unterscheiden sich je nach Höhenlage und können von 35 bis zu über 40 °C ansteigen. Zwischen Mai und September bietet es sich an diese Region zu bereisen und sich den atemberaubenden Ausblicken des Hochplateaus hinzugeben.

Wer auf der Garden Route baden möchte, sollte sich für die Frühlings- und Sommermonate entscheiden, wobei man das gesamte Jahr über immer mal wieder mit Regen rechnen muss. Das Klima in dieser Region kann als maritim bezeichnet werden und wird deshalb von vielen Europäern als besonders angenehm empfunden.

Südafrika ist ein schönes Ziel für längere Reisen und nicht zu empfehlen für ein romantisches Wochenende oder Kurztrips.


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>